Koch
Köchin



Kurzbeschreibung

Köche / Köchinnen verrichten alle Arbeiten, die zur Herstellung von Speisen gehören:
Planung, Einkauf der Lebensmittel und Zutaten, Vorbereitung, Lagerhaltung und Beachten der geltenden Hygienevorschriften. Dabei berücksichtigen sie die Maßgaben einer gesunden Ernährung sowie umwelt- und wirtschaftliche Gesichtspunkte.

Sie kennen Rezepte für Gerichte aller Art. Sie kochen, braten, backen, garnieren und präsentieren zum Beispiel Suppen, Soßen, Beilagen, Fleisch, Fisch, Gemüse, Gebäck oder Süßspeisen. In Großküchen spezialisieren sie sich häufig auf die Zubereitung bestimmter Speisen z.B. auf Beilagen, Salate oder Fisch- und Fleischgerichte. Sie können die Speisekarte zusammenstellen. Sie beraten Gäste, erarbeiten Menüvorschläge und kalkulieren diese.

Ihren Tätigkeitsbereich haben Köche/ Köchinnen innerhalb des Hotel- und Gaststättengewerbes in Hotels, Pensionen, Restaurants, im sozialen Bereich zum Beispiel in Krankenhäusern oder Altersheimen, und im industriellen Bereich in Kantinen.
Der Arbeitsplatz ist die Restaurant- oder Großküche.

Koch/Köchin ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).
Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Der Beruf wird ohne Spezialisierung nach Fachrichtungen oder Schwerpunkten im Gastgewerbe angeboten.
 
Ausbildungsziel

3jährige duale Ausbildung mit Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer im anerkannten Ausbildungsberuf
 
Anforderungsprofil

ausgeprägtes Geschmacksempfinden, Gestaltungsvermögen, Geschick und Wendigkeit, geistige Beweglichkeit, positive Einstellung zu Hygiene und Sauberkeit, robuste körperliche Kondition, Bereitschaft zur Teamarbeit
 
Aufgaben

Wareneinkauf, Warenlagerung und -verwaltung, Erstellen von Speisekarten unter Berücksichtigung der Preiskalkulation, Vor- und Zubereitung sowie Anrichten und Ausgeben von Speisen, Pflege der Maschinen und Ausrüstung
 
Einsatzmöglichkeiten

Hotels, Gasthöfe, Pensionen, Restaurants, Gaststätten, Krankenhäuser, Pflegeheime, Kureinrichtungen, Gemeinschaftsverpflegungseinrichtungen
 
Berufliche Aufstiegsmöglichkeiten

Ausbildung zum Küchenmeister, Besuch einer Fachschule, Besuch einer Fachoberschule zur Erlangung der Fachhochschulreife mit anschließendem Studium an einer Fachhochschule
 
Aufnahme

Anmeldung durch den Ausbildungsbetrieb, wenn der Auszubildende seinen Wohnsitz im Erzgebirgskreis und dem Landkreis Zwickau hat. --> Aufnahmeantrag

Ausnahmegenehmigung für die Beschulung in Schneeberg für alle Lehrlinge im Gastgewerbe welche im Landkreis Zwickau wohnen --> download