Logo unseres BSZ  
Berufliches Schulzentrum für Ernährung, Sozialwesen und Wirtschaft
des Erzgebirgskreises, Schneeberg/Schwarzenberg
 


Projekttage - GW15B - Crystal Meth



Wir besuchten das Projekt Crystal Meth von Frau Müller und Frau Doktor Hofmann.
Dazu durften wir am Donnerstag ein interessantes Theaterstück "Crystal-Ein Stück Koma" in der Alten Brauerei in Annaberg besuchen.

Die Schauspieler, teilweise noch Schüler, boten uns eine faszinierende und realistische Darbietung, was uns alle sehr berührte, denn uns wurde schnell klar, egal aus welchem Elternhaus man kommt, es kann jeden treffen. Anschließend fand eine Diskussionsrunde mit dem Polizeichef der Dienststelle Annaberg statt. Wir erfuhren viele interessante Dinge über die Droge und durften sowohl den Schauspieler als auch dem Polizisten all unsere Fragen stellen.

Nach diesem gelungen Tag traten wir alle den Heimweg mit gemischten Gefühlen an.

Am nächsten Tag trafen wir uns alle 8 Uhr in der Schule und werteten das Erlebte vom Vortag aus.
Um 9 Uhr besuchte uns Kay Bräutigam, der Geschäftsführer des Diakonischen Vereins „Neue Wege“ aus Zwönitz mit einem ehemals Abhängigen, Mario.
Nachdem wir von Herrn Bräutigam über alle Drogen aufgeklärt wurden, stellte sich Mario zur Verfügung, all unsere Fragen zu beantworten. Diese waren sehr persönlich, doch nach 16 Jahren Konsum und 1,5 Jahren „Clean sein“ war er offen und charakterstark genug, um diesen Fragen standzuhalten.

Wir alle waren sehr betroffen und wünschen diesem Mann das Beste für seinen neuen Lebensabschnitt. Im Allgemeinen haben wir in den 2 Tagen viel gelernt und jeder hat für sich selbst entschieden, ob er wirklich bereit ist, sein Leben durch Drogen aufs Spiel zu setzen.

"Es ist keine Schande, suchtkrank zu sein, aber eine Schande, nichts dagegen zu tun."
(Flyer Diakonisches Werk “Wege aus der Sucht und der sozialen Not“)

Nicole Schmidt und Juliane Blechschmidt