Logo unseres BSZ  
Berufliches Schulzentrum für Ernährung, Sozialwesen und Wirtschaft
des Erzgebirgskreises, Schneeberg/Schwarzenberg
 


Selbst in den Ferien bekommen wir nicht genug von Schule.


Am Donnerstag, dem 23. Februar 2017, haben interessierte Schüler des
Biotechnik-Kurses der Jahrgangsstufe 13
die Möglichkeit bekommen die Fachgruppe Biotechnologie der Hochschule in Mittweida zu besuchen und dort ein Praktikum durch-
zuführen.

Prof. Röbbe Wünschiers führte uns in das Thema der Zellkulturtechnik ein.

Nach einer weiteren kurzen Einführung in den Versuch durch René Kretschmer und Sandra Feik ging es für uns auch schon ins Labor.

Wir führten den Versuch einer Dreifachfärbung bei Mäusefibroblasten durch.


Dabei werden die Zellorganellen mit verschiedenen Fluoreszenzfarbstoffen inkubiert.
Mito Tracker Red CMXRos färbt dabei die Mitochondrien rot, Alexa Fluor 488 phalloidin das Cytoskelett grün und Hoechst 33258 den Zellkern blau.

Da es während des Versuchs viele Wartezeiten gab, nutzten wir diese um in der Kantine Mittag zu essen, bekamen einen Laborrundgang und erhielten kleine Einblicke in die Arbeit der Professoren und Studierenden. Nach einiger Zeit konnte man nun mit einem Fluoreszenzmikroskop mit bestimmten optischen Filtern die Färbungen (rot, grün, blau) getrennt fotografieren und anschließend die drei Bilder zu einem Dreifachfluoreszenzbild übereinander legen. Danach wurde uns noch das Passagieren gezeigt, das ist das Ablösen der Zellen von der Oberfläche und Übertragen in ein neues Kulturgefäß.

Am Ende des Praktikums saßen wir noch einmal mit Prof. Wünschiers zusammen, werteten den Versuch und den Tag aus und bedankten uns, dass wir die Möglichkeit bekamen, so etwas Tolles zu machen.

Vanessa Claus, GN14A